Volley-Night Kölliken 2017

Im letzten Jahr waren wir mit zwei Mannschaften vertreten. Dieses Jahr hatten wir Mühe, je 3 Spielerinnen und Spieler zu finden. Durch die Aushilfe von Russels Freundin Steffi war die Mannschaft komplett… dachten wir. Am Freitagmorgen erreichte uns die Nachricht, dass Mike krankheitshalber absagen musste. Nach einem Aufruf in verschiedenen „Medien“ meldete sich David und das Turnier konnte starten. So trafen sich dann Blüemli, David, Steffi, Russel, Jsa und ich in der Turnhalle von Kölliken. Es wurde auf 20 Punkte oder maximal 10 Minuten gespielt.

Nach einem kurzen Aufwärmen ging es schon los. Wir standen noch nicht richtig auf dem Platz, als bereits der Startpfiff ertönte. So stellten wir uns auf, wie wir gerade auf dem Feld standen. Obwohl wir eine bunt zusammengewürfelte Mannschaft stellten (in dieser Zusammensetzung haben wir noch nie zusammen gespielt), klappte das Zusammenspiel von Anfang an sehr gut. Wir konnten ein paar schöne Spielzüge und Angriffe realisieren und besiegten noch vor Ablauf der Zeit den STV Holziken mit 20:6.

Nach einer kurzen Pause, in der wir rege Gespräche führten, Bericht schrieben oder die zukünftigen Gegner beobachteten (es gab nicht immer viel zu beobachten :-)) ) ging es mit dem Spiel gegen den STV Vordemwald weiter. In diesem Spiel „heueten“ wir so vor uns hin. Durch die glorreiche Idee, die Positionen während des Spiels zu wechseln, ging der Spielfluss etwas verloren … wie auch unser Spiel mit 14:16. Diesen zwei Punkten trauerten wir noch lange nach.

Russel und Blüemli wechselten sich beim Schiedsrichtereinsatz ab (auch das gehört zu einem Turnier). Schon wartete mit dem STV Kölliken (eine der intensiv beobachteten Mannschaften) unser nächster Gegner. Wir spielten wieder „einfach“ aber effektiv und gewannen mit 20:6. Der STV Küngoldingen war unser letzter Gegner in der Vorrunde. Auch dieses Spiel gewannen wir mit 20:7. … ja diese zwei Punkte … Jetzt hiess es warten ob der STV Vordemwald eventuell sein letztes Spiel verlor.

Leider taten sie uns den Gefallen nicht und wir schlossen die Vorrunde auf dem 2. Gruppenplatz ab. So spielten wir gegen die anderen Gruppenzweiten um die Plätz 4 – 6. Wir liessen jetzt nichts mehr „anbrennen“ und holten uns (17:8 gegen STV Kölliken 2 und 20:10 gegen TV Rothrist 2) mit diesen zwei Siegen den 4. Schlussrang von total 15 Mannschaften. … ja diese zwei Punkte … Trotzdem war es wie immer ein „glatter“ Abend. Wir kommen das nächste Jahr wieder.

Susanne Strub

 

Gruppenbild:

Schreiben Sie einen Kommentar